Hinter den Kulissen – Blog

Hinter den Kulissen

Was gibt es hier zu entdecken?

Im folgenden erhälst du Einblicke in die Organisation hinter der Messe und was dazu gehört. Organisation, Insider, Feiern und was sonst dazu gehört.


Aus den Augen eines Neueinsteigers

Aus den Augen eines Neueinsteigers

Der folgende Beitrag beschäftigt sich damit, wie Bea als komplette Neueinsteigerin ihre erst Woche in der konaktiva wahrgenommen hat.

Magst du kurz was zu dir sagen?

Ja Hi, ich bin Bea, 23, studiere Wirtschaftsingenieurwesen im Master und seit kurzem bei der HR (Human Resources)

Dann erzähl doch kurz warum du zum TIA (Team Infoabend) gekommen bist?

Ich war schon ein paarmal auf der Messe, fand´s eigentlich immer ganz cool. Hab´ dann zufällig erfahren, dass ihr noch Leute sucht und ich wollte schon länger was neben meinem Studium machen. Ich finde den Gedanken auch ganz cool, in einem Team das ganze Jahr auf ein Ziel hinzuarbeiten.  

Wie lief der TIA ab?

Wir haben uns mit ungefähr 15 Leuten vor dem Darmstadtium getroffen, dann gab´s einen Vortrag dazu, was die kon macht, welche Bereiche es gibt, und so weiter. Anschließend wurde gegrillt und gefeiert. Das Ganze hat mir irgendwie gefallen und da dachte ich mir, ich steig ein.

In welchem Ressort bist du jetzt gelandet?

In der HR (Human Resources). Ich war erst unsicher, ob es UB (Unternehmensberatung) oder HR wird. Die HR klang für mich lustiger und als Adrian angefangen hat mich zu überzeugen stand´s fest.

Was war dein erster Eindruck vom TIA?

Das Essen war mega lecker (großes Lob an Adrian) und alle haben sehr freundlich gewirkt.

Und zwei Tage später ging´s weiter mit dem TWE (Team Wochenende)?

Ja, genau ich bin gerade erst eingestiegen und auf einmal bin ich mit der Gruppe irgendwo ins nirgendwo gefahren. Aber es war schon irgendwie lustig. Das Wochenende ist darauf ausgelegt sich kennenzulernen und Spaß zu haben. Das hat auf jeden Fall geklappt.

Ja dann erzähl doch mal ein bisschen.

Das Beste war, dass einen jeder mit offenen Armen empfangen hat. Es gab keine Cliquenbildung und alle haben sich gut verstanden. Es gab auch immer wieder Gruppenspiele, wo die Teams jedes Mal durchgemischt wurden. Zwischen durch gab es Vorträge, was es zu beachten gibt, was die Geschichte hinter der kon ist, was unsere Ziele sind, etc. Abends gab´s noch das ein oder andere Bierchen. Also alles in allem war es echt schön, ich hab´ mich so schnell in der Gruppe wohlgefühlt. Ein zwei Namen kenne ich zwar noch nicht, aber das kommt noch.

Was erhoffst du dir für die Zukunft?             

Das man gut zusammenarbeitet, weiterhin Spaß hat, fokussiert arbeiten kann und offen für neue Vorschläge ist.